Druck Kopfbild

Fragen und Antworten

Schriftliche Frage Nr. 348

24. April 2019 – Frage von M. Balter an Frau Ministerin Weykmans zur Nutzung des Klosters Heidberg 2018

Ich möchte Sie bitten, mir eine genaue Auflistung aller Veranstaltungen und Buchungen des Heidbergklosters für das Jahr 2018 zukommen lassen.

Die nachfolgend veröffentlichte Frage und die Antwort entsprechen den hinterlegten Originalfassungen. Die endgültige Version ist im Bulletin für Interpellationen und Fragen (BIF) veröffentlicht.
 
Frage von Michael Balter (Vivant), vom 19. März 2019:
 
Ich möchte Sie bitten, mir eine genaue Auflistung aller Veranstaltungen und Buchungen des Heidbergklosters für das Jahr 2018 zukommen lassen. Bitte eine genaue Auflistung der einzelnen Daten und die Namen der Veranstalter sowie der Veranstaltungen anfügen.
Bitte schicken Sie mir ebenfalls eine Ergebnisrechnung für das Jahr 2018, die sämtliche Einnahmen und Ausgaben aufführt.
 
Antwort von Isabelle Weykmans (PFF), Ministerin für Beschäftigung und Kultur:
 
2018 haben 2.562 Gäste im Kloster Heidberg übernachtet.
Es handelt sich dabei um 2.552 Erwachsene und 10 Kinder.
 
Die meisten Gäste stammen aus Belgien und Deutschland, aber auch folgende Nationen waren vertreten: UK, USA, Kanada, Schweiz, Griechenland, Georgien, Thailand, Indien, Russland, Algerien, Japan, Süd Afrika, Malaysia, Singapur, Ägypten, Finnland, China, Polen, Spanien, Irland, Schweden, Luxemburg, Australien, Chile, und Rumänien.
Belgische Kundschaft:
- Brüssel: 35
- Flandern: 129
- Ostbelgien: 541
- Wallonie: 628
 
Ausländische Kundschaft: 1.229
Gesamt: 2.562
 
Die Kapelle wurde ganze 60 Tage von 3.324 Personen in Anspruch genommen. Die anderen Räumlichkeiten wurden 639 mal vermietet und von 5.779 Personen genutzt.
 
Im Überblick:
Kapelle: 60 Vermietungen mit 3.324 Personen
Adelheidis: 71 Vermietungen mit 1.037 Personen
Bonaventura: 96 Vermietungen mit 836 Personen
Goer de Herve: 94 Vermietungen mit 550 Personen
Andere: 378 Vermietungen mit 3.356 Personen
 
Aus Datenschutzgründen kann ich Ihnen keine detaillierte Kundenübersicht übermitteln.
 
Die Ergebnisrechnung 2018 wird aktuell zwecks Zertifizierung durch den Rechnungshof überprüft. Weiterführende Informationen werden in das Rechnungslegungsdekret (Ende Oktober) integriert werden.
Zurück Drucken Teilen