Druck Kopfbild

Fragen und Antworten

Schriftliche Frage Nr. 14

7. November 2019 – Frage von A. Jerusalem an Herrn Minister Mollers zu den Direktorengehältern in den Schulen der DG

Wie setzt sich der Lohn unserer Direktoren zusammen?

Die nachfolgend veröffentlichte Frage und die Antwort entsprechen den hinterlegten Originalfassungen. Die endgültige Version ist im Bulletin für Interpellationen und Fragen (BIF) veröffentlicht.
 
Frage von Andreas Jerusalem (Ecolo), vom 7. Oktober 2019:
 
Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass es immer schwieriger wird Direktorenstellen an den Sekundarschulen, aber auch an den Primarschulen zu besetzen. Manche Schulleiterstellen blieben vakant und auf viele offene Stellen gibt es kaum mehr als einen Bewerber.
Im Ausschuss wurden schon des Öfteren die Karriereaussichten der Lehrer thematisiert und dieser Punkt wurde auch in Ihrem ersten Konzept „Gutes Personal für gute Schulen“ aufgegriffen. „Zur Aufwertung des Lehrerberufs gehören auch berufliche Entwicklungschancen wie neue Aufgaben oder Verantwortlichkeiten. Dazu sollen neue berufliche Entwicklungsperspektiven im Lehrerberuf geschaffen werden. Bisher muss eine Lehrkraft teilweise das Unterrichten in der Klasse aufgeben, um andere Aufgaben zu übernehmen oder in eine Leitungsfunktion einzutreten.“
 
Wir stellen uns daher die Frage, warum der Aufstieg zum Schuldirektor nicht interessanter für unsere Lehrer ist. Daher möchten wir gerne einen Aspekt dieser Thematik beleuchten:
1. Wie setzt sich der Lohn unserer Direktoren zusammen?
2. Welche Faktoren werden in der Berechnung des Lohnes berücksichtigt?
3. Wie unterscheidet sich der Lohn zwischen einem Direktor einer Sekundarschule und einer Primarschule?
4. Wie unterscheidet sich der Lohn der Schulleiter unterschiedlicher Schulformen im Sekundarbereich?
5. Wie äußern sich Unterschiede im Gehalt abhängig von den Schülerzahlen einer Schule?
6. Wie hoch ist der Unterschied zwischen einem Schulleiter mit Bachelordiplom und einem Lehrerkollegen mit gleicher Anzahl Dienstjahren allerdings mit Masterdiplom? Für eine aussagekräftige Beispielrechnung würde ich vorschlagen, beide hätten 25 Dienstjahre geleistet und keine Kinder zu Lasten.
7. Gibt es Schulleiter, deren Lohn aufgrund gleich welcher, bitte näher zu bestimmenden Umstände, höher oder niedriger ausfällt, als in den vorab beschriebenen Fällen?
8. Falls ja, ist angedacht Ähnliches für weitere Posten vorzunehmen?
9. Gibt es Überlegungen, die Schulleitergehälter aufzuwerten, und falls ja, wie sehen diese konkret aus?

Antwort von Harald Mollers (ProDG), Minister für Unterricht, Ausbildung, Kinderbetreuung und Erwachsenenbildung:
 
Siehe Anlage
Zurück Drucken Teilen