Druck Kopfbild

Buchbesprechungen

Anna Gamper, Peter Bußjäger

Föderale Kompetenzverteilung in Europa

Föderale Kompetenzverteilung in Europa

Föderale Kompetenzverteilung in Europa


2016, 846 S., Nomos Verlagsgesellschaft,
ISBN 978-3-8487-1611-1

Erstmals liegt mit diesem Band eine vollständige, interdisziplinäre Typologie föderaler Kompetenzverteilungen in Europa vor. Sie erfasst sowohl die EU als auch Bundes- und quasiföderale Regionalstaaten, darunter etwa Deutschland, die Schweiz, Österreich, Belgien, Italien, Spanien und das Vereinigte Königreich, aber auch asymmetrische Fallbeispiele aus anderen europäischen Staaten, die über „konstitutionelle“ Regionen verfügen. Detailscharf und systematisch werden Modelle und Strukturen einer Kompetenzverteilung, die Auslegung von Kompetenztatbeständen, die Kompetenzgerichtsbarkeit, praktische Probleme und Machtkonflikte am Beispiel einzelner Politikfelder sowie Reformvorhaben untersucht. Ein internationales Autorenteam analysiert die aktuellen Entwicklungen auf nationaler wie europäischer Ebene und zieht vergleichende Lehren aus verfassungs- und europarechtlicher sowie politikwissenschaftlicher Sicht.

Aus dem Inhaltsverzeichnis:

P. Popelier, Zuständigkeitsteilung in Belgien: Kompetenzverteilung als Kennzeichen multinationalen Konfliktmanagements

M. Kohler, B. Petersohn, Belgien: Vorzeigemodell eines dualen Föderalismus oder konföderales Gebilde sui generis?

Quelle: Nomos Verlagsgesellschaft
Angaben aus der Verlagsmeldung

Zurück Drucken Teilen