Druck Kopfbild

Fragen und Antworten

Mündliche Frage Nr. 737

10. Juni 2021 – Frage von C. Kraft an Ministerin KLINKENBERG zum Startmodus für das Schuljahr 2021/2022

Welchen Modus hat die Regierung der DG bisher für den Schulstart am 01. September 2021 vorbereitet?

Die nachfolgend veröffentlichte Frage und die Antwort entsprechen den hinterlegten Originalfassungen. Die endgültige Version ist im Bulletin für Interpellationen und Fragen (BIF) veröffentlicht. 

Frage von Colin Kraft (CSP):

Im Rahmen der aktuell immer größer werdenden Entspannung in der allgemeinen Corona-Situation werden immer mehr Lockerungen im gesellschaftlichen Leben beschlossen. 
Nicht wenige Virologen gehen davon aus, dass durch die föderale Impfkampagne bis Ende des Kalenderjahres eine Herdenimmunität erreicht werden könne. 
Dies ist nicht zuletzt auch Anlass über Lockerungen in den Schulen für das kommende Schuljahr zu sprechen. Der erste Tag im Kindergarten oder die Einschulung ist ein großes Ereignis im Leben eines Kindes und einer Familie. Aber auch die Situation für alle anderen Schulklassen wurde in den letzten zwei Schuljahren durch die Maßnahmen Corona-Pandemie enorm eingeschränkt. Klassenfahrten, Besuch von außerschulischen Lernorten, schulexterne Dozenten und vieles mehr konnte gar nicht oder nur sehr stark eingeschränkt zum Ende des bald vergangenen Schuljahres umgesetzt werden.  Zudem wurde die Schulplanung für Familien und den Lehrkörper durch kurzfristige Entscheidungen erschwert. 

Dazu meine Fragen:
- Welchen Modus hat die Regierung der DG bisher für den Schulstart am 01. September 2021 vorbereitet? 
- Wie schätzt die Regierung der DG die Möglichkeit ein, die Maskenpflicht in den Schulen im kommenden Schuljahr abzuschaffen? 
- Mit welchen verlässlichen Entscheidungen können alle SchulteilnehmerInnen zum kommenden Schuljahr rechnen? 

Antwort von Lydia Klinkenberg (ProDG), Ministerin für Unterricht, Ausbildung, Kinderbetreuung und Erwachsenenbildung:

Sehr geehrte Frau Vorsitzende,
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

wie ich bereits in Beantwortung der Frage des Kollegen Mertes sagte, stehen die Modalitäten für die Wiederaufnahme des Unterrichts in den Schulen und Hochschulen nach den Sommerferien noch nicht fest. In Bezug auf die Organisation des kommenden Schuljahres können zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Aussagen getroffen werden. Die Unterrichtsorganisation hängt von vielen Faktoren ab, nicht zuletzt von der Impfkampagne und natürlich vom Infektionsgeschehen, das sich ja über den Sommer und insbesondere durch Reiserückkehrer und dadurch ggf. auftauchende Varianten noch verändern kann. 
Wir haben das Corona Kommissariat gebeten, die Gesundheitsexperten zu beauftragen, einen Ausblick und ein entsprechendes Gutachten zur Unterrichtsorganisation im kommenden Schuljahr zu erstellen und Empfehlungen auszusprechen. Wir hatten gehofft, dieses Gutachten noch vor dem Ende des Schuljahres zu erhalten, um die Bildungseinrichtungen auch frühzeitig informieren zu können. Da aber, wie gesagt, die Entwicklung im Sommer eine wichtige Rolle spielt, rechnen wir mit dem Gutachten nicht vor August. 

Daher kann ich auch noch nichts zur Möglichkeit sagen, die Maskenpflicht in den Schulen abzuschaffen. 

Ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit!

 

 

Zurück Drucken Teilen